Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Trisch
Beiträge: 96
Registriert: Mi 21. Okt 2009, 15:20

Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon Trisch » Mi 3. Feb 2010, 17:47

Wenn ich das Handelsforum so durchlese, dann wird dort gelogen das sich die Balken biegen.

Da ist von 9 % unter Marktpreis ind er Ankündigung die Rede und dann sind die dort genannten Preise größtenteils weit davon entfernt. Dann ist von "besten" Preisen die Rede und dann sind die Preise doch nur für eine Seite "bestens".

Und wenn man was schreibt wird es sofort von der Forenpolizei editiert.

Leider werden somit die größten Betrüger geschützt.

Mal abgesehen das einige Forumsaufkäufer Preise einfordern die einem schon sehr dicht an den Vorteilskauf bringen bzw. diese schon überschreiten.

Was spricht dagegen wenn ein potenzieller Handelspartner in diesem Beitrag etwas schreibt ? Sinnloses "Pseudopushing" kann man immer noch unterbinden.

Benutzeravatar
yesterday
Beiträge: 21509
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 15:52
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon yesterday » Mi 3. Feb 2010, 17:50

warum man dort nicht posten darf, keine ahnung
aber die lügen naja
die preise sollte man beim kauf sowieso prüfen, egal was der verkäufer schreibt und anprangert
dann kanns sein, dass derjenige vergessen hat zu aktualisieren
und dann: selber so schlau sein und bei vorzugsverdächtigen produkten/verkäufern einfach nicht zuschlagen

ich denk mal dass das im handelsforum einfach zu viele beiträge sind, um die alle zu überprüfen, durchzurechnen und solche geschäfte aus dem verkehr zu ziehen
solang keine produkte den besitzer wechseln, sollen die leute dort doch schreiben was sie wollen (jetzt mal sehr einfach behauptet)
ID: 2712185 , Server 10 // ID: 13531334 , Server 17 // ID: 17231363 , Server 20 // ID: 21900118 , Server 24
Willkommen in meiner bescheidenen Hütte :D
Bild<- Schiffe versenken

Kalle Wirsch

Re: Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon Kalle Wirsch » Mi 3. Feb 2010, 17:57

Trisch hat geschrieben:Was spricht dagegen wenn ein potenzieller Handelspartner in diesem Beitrag etwas schreibt ? Sinnloses "Pseudopushing" kann man immer noch unterbinden.

Weil das nur in Gespamme und Anprangerei ausufern würde.
Viele würden Freunde dazu überreden andere Spieler schlecht zu reden, während man selber Lobhudeleien bekommt.
Ganz abgesehen davon, dass man so die Up-Regel umgehen könnte.

Die Preise muß schon jeder selbst für sich überprüfen,
da braucht es keine 'Forenpolizei' (ich schnappe deinen Ausdruck da mal bewußt auf), die die einen Angebote schlecht redet und die Anderen lobt.

Trisch
Beiträge: 96
Registriert: Mi 21. Okt 2009, 15:20

Re: Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon Trisch » Do 4. Feb 2010, 08:36

Kalle, mir geht es nicht ums schlecht reden, sondern einfach nur darum auf offensichtliche Lügen aufmerksam zu machen.

Mir ist es egal ob jemand zu offensichtlich schlechten Preisen einkaufen will, aber mir stinkt es wenn er im Header oder im Text so tut als ob es die besten Preise wären und das hat nix mit nicht aktualisieren zu tun, das sehe ich teilweise 5 min. nachdem die jeweiligen TE ihre Beitrage editiert haben.

trueleader
Beiträge: 23
Registriert: Mo 28. Dez 2009, 17:19

Re: Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon trueleader » Do 4. Feb 2010, 09:06

Es ist wie im RL - wenn du glaubst was in der Werbung steht, biste selber schuld :lol:

Benutzeravatar
Stukki
Beiträge: 117
Registriert: Do 17. Dez 2009, 09:29

Re: Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon Stukki » Do 4. Feb 2010, 09:29

trueleader hat geschrieben:Es ist wie im RL - wenn du glaubst was in der Werbung steht, biste selber schuld :lol:


also dreckige Westen, wäscht der "Weiße Riese" wieder blüten rein.

frag Roberto Blanko :mrgreen:
Signatur unerwünscht !

phoni
Beiträge: 68
Registriert: So 22. Nov 2009, 01:30

Re: Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon phoni » Do 4. Feb 2010, 09:31

mit den preisen ist jeder selber schuld aber, das man die handelspartner nicht bewerten kann ist schon übel
kaum jemand macht sich die mühe zu antworten wenn er etwas verkauft, geschweige denn einen vertrag schickt
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten!
http://s7.myfreefarm.de/schaugarten/index.php?mode=view&user=1534581

Kalle Wirsch

Re: Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon Kalle Wirsch » Do 4. Feb 2010, 10:14

Trisch hat geschrieben:Kalle, mir geht es nicht ums schlecht reden, sondern einfach nur darum auf offensichtliche Lügen aufmerksam zu machen.

Da die Übergänge fließend sind und das nicht kontrolliert werden kann ist es schlicht nicht erlaubt.

Wenn es 'offensichtlich' ist, muss man zudem nicht darauf hinweisen,
jeder sollte die angebote im Handelsbereich genau prüfen, bevor er darauf eingeht.

Benutzeravatar
Kathi
Beiträge: 507
Registriert: Mi 26. Aug 2009, 11:58

Re: Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon Kathi » Do 4. Feb 2010, 11:09

das denke ich mir auch oft...
wenn ich auf die für mcih relevanten "neuen Beiträge" gehe und dann da eine Überschrift whtht "kaufe fair...blabla"
und nur einen Überschrift untendrunter lese ich wie "fair" derjenige das wieder verkauft :mrgreen:
aber naja :roll:
LG Kathi
Kathis Bioladen S2
Bild

Benutzeravatar
Butterfly81
Beiträge: 751
Registriert: So 3. Jan 2010, 22:22
Wohnort: Server 10

Re: Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon Butterfly81 » Do 4. Feb 2010, 11:20

Ich muss zugeben, ich ärgere mich auch in letzter zeit vermehrt darüber, welche Üreisvorstellungen die Ankäufer in den Hnadelsforen so haben.

Ich bin überzeugt, dass ich eine sehr faire verkäuferin bin, aber ich verkaufe nunmal nur 10% unter marktpreis. Aber wehe ich suche in den ankaufsforen nach interessenten, dann liegen da plötzlich welten dazwischen. Das sind dann nahezu 15 bis sogar 20% unter marktpreis, was die käufer da nur noch bereit sind zu zahlen.

Trisch
Beiträge: 96
Registriert: Mi 21. Okt 2009, 15:20

Re: Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon Trisch » Do 4. Feb 2010, 11:45

trueleader hat geschrieben:Es ist wie im RL - wenn du glaubst was in der Werbung steht, biste selber schuld :lol:

Wenn mir im rl jemand über einen Werbeflyer Ware für 10 Euro anbietet und im Laden dann 12 Euro haben will, habe ich ein Recht darauf diese Ware für 10 Euro zu bekommen und glaub mir der Laden hat dann ein sehr großes Problem und zwar nicht nur mit mir sondern mit der Gewerbeaufsicht ;)

kuschelmaus1973

Re: Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon kuschelmaus1973 » Do 4. Feb 2010, 11:52

Trisch hat geschrieben:Wenn mir im rl jemand über einen Werbeflyer Ware für 10 Euro anbietet und im Laden dann 12 Euro haben will, habe ich ein Recht darauf diese Ware für 10 Euro zu bekommen ...
nicht unbedingt... sobald der hinweis auf mögliche druckfehler und irrtum vorbehalten steht haste pech gehabt... ;)

Trisch
Beiträge: 96
Registriert: Mi 21. Okt 2009, 15:20

Re: Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon Trisch » Do 4. Feb 2010, 12:54

kuschelmaus1973 hat geschrieben:
Trisch hat geschrieben:Wenn mir im rl jemand über einen Werbeflyer Ware für 10 Euro anbietet und im Laden dann 12 Euro haben will, habe ich ein Recht darauf diese Ware für 10 Euro zu bekommen ...
nicht unbedingt... sobald der hinweis auf mögliche druckfehler und irrtum vorbehalten steht haste pech gehabt... ;)


Wenn es sich nicht um offensichtliche Fehler handelt z.B. anstelle 100 ,-- Euro wird 1,00 Euro gedruckt, glaube ich nicht dass der Verkäufer mit der Ausrede "Das war ein Druckfehler" davon kommt. Entsteht dem Verkäufer dadurch ein finanzieller Nachteil sollte er sich an den Drucker wenden, wobei jeder Druck vom Auftraggeber korrektur gelesen wird und bestätigt werden muss das dieser Druck genau so in die Presse geht ;)

Kalle Wirsch

Re: Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon Kalle Wirsch » Do 4. Feb 2010, 13:08

Trisch hat geschrieben:Wenn mir im rl jemand über einen Werbeflyer Ware für 10 Euro anbietet und im Laden dann 12 Euro haben will, habe ich ein Recht darauf diese Ware für 10 Euro zu bekommen

Das stimmt definitiv nicht.
Weder Werbeflyer noch Preisauszeichnung verpflichten den Verkäufer zu dem Preis zu verkaufen.
Nur der Preis der bei Vertragsabschluß genannt wird (an der Kasse) ist relevant und für beide Seiten verpflichtend.

Recht hast du allerdings, dass der Anbeiter/Verkäufer Probleme mit der Gewerbeaufsicht bekommen kann, wenn er bei der Preisauszeichnung nicht sorgfältig ist.

Dies aber nur um den rechtlichen Aspekt anzusprechen, bitte 'back to topic'.

Hier geht es lediglich darum, ob Kommentare im Handelsforum erlaubt werden sollen oder nicht.
Da wir nicht kontrollieren können wer da 'Recht' hat, und wo da Grenzen gezogen werden müssen, haben wir das generell untersagt.
Im Handelsforum können Waren angeboten oder nachgefragt werden,
Kommentare zu Angebot und/oder Preisen haben dort nichts zu suchen.

Benutzeravatar
Poinky
Beiträge: 63
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 21:29

Re: Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon Poinky » Do 4. Feb 2010, 13:28

Sorry, aber wer darauf dann reinfällt ist doch selber schuld :wand:

Preise prüfen und fair handeln kann doch jeder selber und wer das nicht macht, ist auch selbst Schuld. Auch wenn einige hier natürlich schon extrem dreist sind :roll:
Server 8 Gouley Farm ID: 1978410
Server 12 Evis Eierland ID: 3511810

Trisch
Beiträge: 96
Registriert: Mi 21. Okt 2009, 15:20

Re: Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon Trisch » Do 4. Feb 2010, 17:02

Kalle Wirsch hat geschrieben:Das stimmt definitiv nicht.


Nach überprüfung muss ich dir hier recht geben, das hatte ich doch ganz anders in erinnerung. Schlimm das hier der Verbraucherschutz sehr klein geschrieben wird :( (Also in rl meinte ich)

Und zu den anderen, es geht doch gar nicht darum ob "selber Schuld wenn man kauft" oder "man muss ja nicht verkaufen" Mir ging es ausschließlich um bewusstes Lügen im "Werbungsbeitrag" und dies wird hier leider nicht geahndet, nein durch Unterlassung sogar noch befürwortet/gefördert, schade aber so lernen die Kids wenigstens gleich wie sie später im leben sich benehmen müssen um "Erfolg" zu haben...

Kalle Wirsch

Re: Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon Kalle Wirsch » Do 4. Feb 2010, 17:32

Das ist eine sehr einseitige und imho falsche Darstellung der Tatsachen.

so lernen die Kids wenigstens gleich wie sie später im leben sich benehmen müssen um "Erfolg" zu haben...

Wenn man es von einer anderen Seite beleuchtet:
Kids lernen hier, dass man durchaus vor dem Kauf vergleichen muss und nicht blind das erste Angebot annehmen sollte.

Wir wollen weder Betrug befürworten noch fördern.
Aber es werden weder auf dem Markt noch hier am Handelsplatz Preise vorgegeben oder eingeschränkt.

Benutzeravatar
huehnertante
Beiträge: 207
Registriert: Mo 12. Okt 2009, 16:28

Re: Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon huehnertante » Do 4. Feb 2010, 17:37

ich hatte auch gern die möglichkeit handelspartner zu bewerten :arrow:

habe nämlich gerade zwei partner die sehr fair und ober zuverlässig sind :mrgreen:
die würde ich natürlich auch liebend gern anderen empfehlen dürfen

mache ich RL doch auch, also mundpropaganda
:hug: ich kaufe immer bei dem und dem und bin sehr zufrieden :hug:

Benutzeravatar
Eifelwicht
Beiträge: 6053
Registriert: Do 20. Aug 2009, 12:31

Re: Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon Eifelwicht » Do 4. Feb 2010, 18:56

jo, das stimmt,
vor allem würde es sich dann zumindest für diese handelspartner evtl. mehr lohnen, einen post in den handelsthread zu stellen und nicht über einen kamm geschoren zu werden mit den "schwarzen schafen"!
Zuletzt geändert von Eifelwicht am Do 4. Feb 2010, 19:42, insgesamt 1-mal geändert.
ID: 8319 Eifelwicht Handelsgemeinschaft Killerchicks
Bild
Killerchicks HG - Spaß und Erfolg durch Gemeinschaft!

Rosel
Beiträge: 10992
Registriert: Di 30. Jun 2009, 12:34
Wohnort: Berlin

Re: Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon Rosel » Do 4. Feb 2010, 19:15

Sternchen wie beim Zieracker oder dem größten Internet-Auktionshaus? Nein, da wäre der Manipulation Tür und Tor geöffnet.

Es bleibt wohl nur, wirklich gut zu schauen, welchem Vertrag man zustimmt. Geht immer erst einmal den Markt anschauen und schaut auch im Saatgutladen! Danach könnt ihr sehen, wer ein guter Handelspartner für euch ist!
Liebe Grüße von Rosel

Benutzeravatar
Eifelwicht
Beiträge: 6053
Registriert: Do 20. Aug 2009, 12:31

Re: Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon Eifelwicht » Do 4. Feb 2010, 19:48

tja rosel, leider klappt auch das nur bedingt. ich verkaufe z.b. meist per vertrag meine produkte 5% billiger als der marktpreis.
wenn ich dann ne anfrage für nen vertrag bekomme und den gleich rausschicke, der andere aber erst stunden später den vertrag bestätigen will, dann kann sich der marktpreis schon wieder verändert haben. die meisten meiner vertragspartner wissen das und kommen damit klar. einmal schlagen sie dann ein schnäppchen, weil sie dann sogar evtl. 10% unter marktpreis zahlen, wenn der markt gestiegen ist, ein andermal läuft es andersherum und sie haben nur noch 2% gewinn.
aber die, die nicht ständig bei mir kaufen, die beschweren sich, wenn es weniger sind als die angegebenen 5%, aber nie, wenn sie dann doch ein schnäppchen machen, weil der marktpreis gestiegen ist, ich aber nachträglich meine verträge eigentlich nie ändere.

allen kann man es einfach nicht recht machen. und wenn ich nen fixpreis eingebe, der eben nicht 5% vom markt lautet, dann habe ich das problem, dass ich 10 mal täglich oder häufiger meinen handelsthread abändern müsste. das kann es auch nicht sein.
ID: 8319 Eifelwicht Handelsgemeinschaft Killerchicks
Bild
Killerchicks HG - Spaß und Erfolg durch Gemeinschaft!

Rosel
Beiträge: 10992
Registriert: Di 30. Jun 2009, 12:34
Wohnort: Berlin

Re: Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon Rosel » Do 4. Feb 2010, 20:11

Ja klar, Elfelwicht...das ist richtig.

Würde mir auch so gehen. Ich bin unter Tags ja auch im Job und nicht online - in der Zeit kann sich einiges tun. Ich wäre dann nicht böse, wenn jemand meinen Vertrag ablehnen würde - eine Begründiung dazu wäre allerdings nett!
Liebe Grüße von Rosel

Benutzeravatar
Bauer Waldig
Beiträge: 45
Registriert: So 1. Nov 2009, 20:59

Re: Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon Bauer Waldig » Sa 6. Feb 2010, 11:49

Das Problem ist doch, dass dieser ganze Mist von der SL auch noch geduldet wird.

Da dürfen in Handelsforen und beim Marktschreier Preise jenseits von gut und böse eingefordert werden. Das sind aktuelle "Angebote" wohlgemerkt und keine von vor 2-3 Wochen.

Aber "fordern dürfen Sie viel" ist das einzige was dann von der Spielleitung oder deren Helfern ausgesagt wird.
Nur wer so dumm ist und auf diese unverschämten Forderungen hereinfällt, der ist dann justiziabel - man hat ja ein Vorteilsgeschäft abgeschlossen.

Merkt ihr's überhaupt noch?

Wenn im RL Hehlerware angeboten würde in Funk und Fernsehen - dann geht die Polizei auch hin...
"ja... anbieten dürfen die ja viel... nur wer's kauft macht sich strafbar"...

Persönlich mache ich einen Bogen um Handelsforum und Marktschreier - die Fülle der Unverschämtheiten treibt meinen Blutdruck hoch ^^.
UND ich würde mir eine Option bei privaten Nachrichten wünschen: "möchte gar keine Spielernachrichten empfangen"....
BildBild

Iff habe mein Gebiff verlegt - dem ehrlichen Finder winkt eine hohe Belohnung! Iff kann keine Fuppe mehr fehen!

Benutzeravatar
Ona
Beiträge: 507
Registriert: Mo 2. Nov 2009, 13:19
Wohnort: S4 | S10 | S11
Kontaktdaten:

Re: Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon Ona » Sa 6. Feb 2010, 12:59

Bauer Waldis,

es sind aber nicht alle unverschämt, weder beim Verkauf noch beim Kauf.

Ich persönlich mache einen großen Bogen um alles und jeden, der feste Preise anbietet, weil dies schlichtweg unmöglich ist, wenn man sich an die max. 10%-Regelung halten will.

Bisher habe ich den Handelthreads hier im Forum immer skeptisch gegenübergestanden, nun habe ich es selbst mal probiert und bin bisher positiv überrascht worden: Es gibt Leute, die nicht nur Waren zu Spottpreisen kaufen wollen bzw. zu überteuerten verkaufen wollen. Es gibt Leute, die meine ungefähre 5%-Grenze befürworten und kaufen möchten, um ihr Lager aufzustocken, ihre Quests zu schaffen oder ihre Farmis zu bedienen.

Wenn ich Schnäppchen machen oder mit Gewinn verkaufen will, gehe ich zum Markt. Direkt mit den Leuten per Vertrag handle ich nicht, um mich zu bereichern. Und ganz genauso sehen das erstaunlich viele - nur findet man die nicht so schnell. :-D
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Du spielst auf Server 10 und bist im Level 30 oder höher?
Dann schau doch mal bitte hier --> http://board.myfreefarm.de/viewtopic.php?f=96&t=60529 vorbei
oder melde dich bei mir per PN ;-)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Benutzeravatar
Shayna
Beiträge: 312
Registriert: Do 13. Aug 2009, 07:53

Re: Warum darf man lügen das sich die Balken biegen ?

Beitragvon Shayna » Sa 6. Feb 2010, 13:42

Bauer Waldig hat geschrieben:
Wenn im RL Hehlerware angeboten würde in Funk und Fernsehen - dann geht die Polizei auch hin...
"ja... anbieten dürfen die ja viel... nur wer's kauft macht sich strafbar"...



[OT]

Nun ja, wie das aktuelle Beispiel zeigt, ist dem wohl nur so, wenn dies die *Kleinen* tun. Im aktuellen Fall kommen plötzlich aus allen Löchern Rechtsverdreher gesprungen, die uns davon überzeugen wollen, dass es ja eigentlich nicht Unrecht ist, Diebesware zu kaufen :mrgreen:

[/OT]
Schafe, Hühner, Bienen, Kühe
machen Tag und Nacht ;) viel Mühe


Die Oma von Omas Huehnerhof, den es nimmer gibt S1 / ID: 334