Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Benutzeravatar
Horstchen
Beiträge: 270
Registriert: Do 17. Mär 2011, 12:12
Kontaktdaten:

Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von Horstchen » Sa 23. Mär 2013, 11:42

Liebe Leute, schlaflose Nächte treiben manchmal seltsame Blüten ;) Seit einiger Zeit fällt mir auf, dass in der Statistik die angegebenen Gesamtspieler immer weniger werden.
Waren es vor einigen Wochen noch rd. 173 Tausend, sind es heute nur noch 166.517 Spieler. Der Verlauf sieht so aus:
15.03. = 167.964
16.03. = 167.779
18.03. = 167.414
19.03. = 167.241
20.03. = 167.059
21.03. = 166.875
22.03. = 166.698
23.03. = 166.517
Das sind 1.447 Spieler, die im Laufe von 8 Tagen ihren Account gelöscht haben! :(
Danach bin ich mal in die Spielerliste gegangen und habe nachgeschaut, wieviele Höfe mit 0 Punkten aufgeführt sind. Insgesamt 37.871 Höfe mit 0 Punkten (2.525 Seiten), 18.545 Höfe mit 1 Punkten (1.236 Seiten), danach seitenweise Höfe mit 2 Punkten, die ich aber nicht mehr gezählt habe. Wer 2011 nicht gespielt hat, der wird auch 2013 nicht spielen :!:
Wieviele Spieler letztendlich wirklich noch regelmäßig auf ihren Hof gehen, kann ich nicht beurteilen, aber es sind deutlich weniger als die angegebenen 166.517, das ist ja mal klar!
Warum also werden nicht langsam mal die Hofleichen beerdigt? Und somit die Server wieder frei gegeben für neue Farmer?
Damit käme frischer Wind ins Spiel. Auf dem Markt gäbe es wieder Erdbeeren für weniger als 1,44 KT, z.Zt. liegen sie bei uns um die 1,55 KT, Tendenz aufwärts. Andere Produkte betrifft es ebenso. Auch die so vor sich hin vergreisenden Bauernclubs hätten wieder Nachwuchs, bei den Questen ließe sich da ohne weiteres eine Lösung finden.
Die Argumentation, alles ist so teuer für Neue auf den unteren Servern, kann ich nicht ganz akzeptieren, Anfänger würden schon dafür sorgen, dass sich die Preise verändern.
Sollte sich der oben angeführte Trend fortsetzen, dann sind wir bald eine Truppe von Hochlevelern, die sehnsüchtig nach immer neuen UpDates schreien, weil sonst die Langeweile grassiert. :?
Ich spiele auf Server 11
Vielleicht hat jemand von den anderen geschlossenen Servern ja auch mal eine schlaflose Nacht und schaut, wie sich der Spielerstand dort entwickelt. ;)
BildBildBild
danke ENIBAS

hspeine
Beiträge: 726
Registriert: Do 15. Apr 2010, 15:21

Re: Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von hspeine » Sa 23. Mär 2013, 14:04

Bei Wi und Kapibados gibts ähnliche Diskussionen.Aber sie sind eigentlich nutzlos.Scheinbar ist es für die Fa.Upjers und deren Werbepartner nur interessant wieviel User gemeldet sind bzw wieviel acc geschaltet werden und nicht so sehr wiesehr die aktiv sind.
Desweiteren könnte die inaktivität daran liegen,dass viele user die neueren Spiele wie kapifarm oder little farmers oder ein anderes spiel aussprobieren und deren Aktivität dann dort liegt.Kann sein dass einige wieder zurückkehren

Oesterhase
Beiträge: 72
Registriert: Fr 30. Jul 2010, 11:29

Re: Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von Oesterhase » Sa 23. Mär 2013, 16:20

Auf Server 2 müssen sich innerhalb der letzten 10 Tage mind. 20 Spieler der vorderen 300 Mitspieler gelöscht haben. Ich schau zwar nicht krampfhaft auf meine Platzierung, freu mich aber immer wie Hugo, wenn ich einen Platz gut mache. Und Anfang des Monats lag ich konstant auf Rang 335 ... als ich diese Woche mal wieder nachgesehen habe, finde ich mich plötzlich auf Rang 314. Das sind über 20 Plätze! und das ist in dem kurzen Zeitraum gar nicht zu schaffen, ohne Spielaufgabe der vorderen Mitstreiter. Und falls ich mich nicht ganz täusche haben sogar zwei der bisherigen Podestspieler die Segel gestrichen. Ob das einen bestimmten Grund hat, dass nun so viele aufhören?

Zu den Gesamtspielerzahlen kann ich leider nichts sagen, die beobachte ich überhaupt nicht.

Benutzeravatar
PfalzHummelFarm
Beiträge: 759
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 16:54

Re: Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von PfalzHummelFarm » Sa 23. Mär 2013, 16:29

Ich hatte auch beim letzten Vollmond eine ganz besondere schlaflose Nacht :arrow: kicherrrrrrr :mrgreen:

da hab ich auch aus JUX und DOLLEREI mal nachgesehen bei

Neuseeland
8.219 Spieler sind dort gemeldet und tatsächlich (haltet euch fest :arrow: knapp "3.000 accounts mit 0 Punkten" :arrow: heftig :arrow: oder :?: )
BildBildBild

Benutzeravatar
Gut Gereuth
Beiträge: 289
Registriert: Fr 21. Jan 2011, 19:25
Wohnort: Server 21

Re: Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von Gut Gereuth » Sa 23. Mär 2013, 16:43

Australien:
13205 angemeldete Spieler,
davon nur 2416 mit mehr als 10 Punkten :!:
>> Eine starke Behauptung ist besser als ein schwacher Beweis <<
Bild
bitte HIER mein Gärtchen bewerten

miyax
Beiträge: 4251
Registriert: Do 3. Dez 2009, 15:55

Re: Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von miyax » Sa 23. Mär 2013, 17:24

USA 2:
72.800 angemeldete Spieler,
davon nur 2280 mit mehr als 100.000 Punkten :roll:

hspeine
Beiträge: 726
Registriert: Do 15. Apr 2010, 15:21

Re: Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von hspeine » Sa 23. Mär 2013, 18:43

Bei einigen Spielern in den oberen Rängen könnte es sein,dass sie ihr privates Spielziel erreicht haben oder auch dass soll es ja geben,dass sie gelöscht wurden wegen unregelmaessigkeiten bzw verstoss gg die agb,wobei natürlich grundsätzlich erstmal die unschuldsvermutung gilt

Fernseheule53

Re: Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von Fernseheule53 » Sa 23. Mär 2013, 18:47

Oesterhase hat geschrieben:Auf Server 2 müssen sich innerhalb der letzten 10 Tage mind. 20 Spieler der vorderen 300 Mitspieler gelöscht haben. Ich schau zwar nicht krampfhaft auf meine Platzierung, freu mich aber immer wie Hugo, wenn ich einen Platz gut mache. Und Anfang des Monats lag ich konstant auf Rang 335 ... als ich diese Woche mal wieder nachgesehen habe, finde ich mich plötzlich auf Rang 314. Das sind über 20 Plätze! und das ist in dem kurzen Zeitraum gar nicht zu schaffen, ohne Spielaufgabe der vorderen Mitstreiter. Und falls ich mich nicht ganz täusche haben sogar zwei der bisherigen Podestspieler die Segel gestrichen. Ob das einen bestimmten Grund hat, dass nun so viele aufhören?

Zu den Gesamtspielerzahlen kann ich leider nichts sagen, die beobachte ich überhaupt nicht.

ich dachte jetzt ich träume. hab auf Grund des obigen Posts mal ins Rathaus geschaut

ich bin jetzt auf Seite 1 der Statistik???????? und auch da noch in der ersten Hälfte, da müssen ne Menge Leute verschwunden sein??? als ich mal geschaut hab vor Wochen war ich Mittelfeld Seite 2. Wo sind die alle hin?

miyax
Beiträge: 4251
Registriert: Do 3. Dez 2009, 15:55

Re: Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von miyax » Sa 23. Mär 2013, 18:55

...und ich dachte schon, die vordersten Plätze hätten sich alle umbenannt, zumindest der 1. scheint das aber auch getan zu haben... :strange:

Fernseheule53

Re: Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von Fernseheule53 » Sa 23. Mär 2013, 19:21

also grob geschätzt müssen von den vorderen 20 Plätzen 10-15 Spieler verschwunden sein??????

ich weiß nicht genau auf welchem Platz ich war, muß so um den 20. Platz gewesen sein, jetzt bin ich ganz vorn dabei???

gibts dazu mal ne offizielle Auskunft?

hspeine
Beiträge: 726
Registriert: Do 15. Apr 2010, 15:21

Re: Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von hspeine » Sa 23. Mär 2013, 20:18

ich denke mal nicht

Analoge Halluzinelle
Beiträge: 161
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 14:55

Re: Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von Analoge Halluzinelle » So 24. Mär 2013, 01:02

Ich möchte wetten, die tauchen wieder auf - wenn ihre Sperre abgelaufen ist. :evil:

Benutzeravatar
Horstchen
Beiträge: 270
Registriert: Do 17. Mär 2011, 12:12
Kontaktdaten:

Re: Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von Horstchen » So 24. Mär 2013, 07:40

24.03. = 166.337
Und wieder 180 Höfe verschwunden!

P.S.: Der ein oder andere mag vielleicht gesperrt sein, aber nicht täglich soviele!
BildBildBild
danke ENIBAS

Benutzeravatar
Digger2010
Beiträge: 23500
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 17:13

Re: Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von Digger2010 » So 24. Mär 2013, 10:12

Ich hatte weder ne schlaflose Vollmondnacht.....==>ist nächste Woche :mrgreen:
leide auch noch nicht unter seniler Bettflucht

also reine NEUGIERDE

auf Server 22
angemeldete Spieler am 24.3.2013.....127.682

davon mit 0 Punkten... :shock: .....33.537 :!:
Spieler mit doch
schon enormen 1 Punkt ... :shock: ..18.094 :!:

auch hier haben sich etliche Spieler verabschiedet ..account gelöscht...
und andere eine Spielpause eingelegt, wobei da ja die Hoffnung
besteht, dass sie wiederkommen
..ich meine damit ausschließlich Spieler aus den höheren Rängen..
BildBildBildBildBild
Garten 3 und4 sind meine Zieracker

Benutzeravatar
ille
Beiträge: 2706
Registriert: Sa 29. Aug 2009, 15:22
Wohnort: Bremerhaven Server 1

Re: Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von ille » So 24. Mär 2013, 10:45

Hallo
Ja...ich kann es verstehen..überlege auch gerade aufzuhören. Die Luft ist einfach raus....macht keinen Spaß mehr....
LG traudl :)
BildBild
Vielen Dank an teddiefarm :)

-- VK --

Re: Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von -- VK -- » So 24. Mär 2013, 11:29

Ich halte es für völlig verfehlt, dass die meisten Server geschlossen sind. Dort gibt es auf den Märkten seltenst Waren zu kaufen. Gibt es ein paar, sind sie kaum mal niedriger angesetzt, als der Saatgutladen. Und damit meine ich jetzt nicht ganz gezielt die Futtermittel, sondern auch ganz simple Sachen, wie Spinat, Kartoffeln, Heidelbeeren etc.
Klar und nachvollziehbar ist, dass man in hohen Leveln eben auch versucht, das anzubauen, was man sich bisher erspielt hat.
Dadurch, dass aber keine neuen Farmer beginnen können, ist man verdonnert entweder im SHG zu kaufen oder profitiert gar nicht von den Sachen, die man sich mit viel Geduld erspielt hat. Um den Umsatz von Low-Level-Sachen zu reduzieren, bediene ich nur noch ganz selten mal einen Farmi. Letztendlich mutiert man jedoch so zum Selbstversorger und zum Single-Player.

Benutzeravatar
Digger2010
Beiträge: 23500
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 17:13

Re: Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von Digger2010 » So 24. Mär 2013, 11:37

A-Meise hat geschrieben:Ich halte es für völlig verfehlt, dass die meisten Server geschlossen sind. Dort gibt es auf den Märkten seltenst Waren zu kaufen. Gibt es ein paar, sind sie kaum mal niedriger angesetzt, als der Saatgutladen. Und damit meine ich jetzt nicht ganz gezielt die Futtermittel, sondern auch ganz simple Sachen, wie Spinat, Kartoffeln, Heidelbeeren etc.
Klar und nachvollziehbar ist, dass man in hohen Leveln eben auch versucht, das anzubauen, was man sich bisher erspielt hat.
Dadurch, dass aber keine neuen Farmer beginnen können, ist man verdonnert entweder im SHG zu kaufen oder profitiert gar nicht von den Sachen, die man sich mit viel Geduld erspielt hat. Um den Umsatz von Low-Level-Sachen zu reduzieren, bediene ich nur noch ganz selten mal einen Farmi. Letztendlich mutiert man jedoch so zum Selbstversorger und zum Single-Player.

du sprichst mir aus der Seele

genauso sieht es hier auf der 22 auch schon aus
BildBildBildBildBild
Garten 3 und4 sind meine Zieracker

Fernseheule53

Re: Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von Fernseheule53 » So 24. Mär 2013, 11:56

jetzt ist Einer der gestern verschwundenen Spieler wieder da. Ich nin einen Platz abgerutscht aber niemand von hinter mir hat mich überholt? Ich notier mir jetzt die Namen der vormierliegenden und werde mal beobachten wer da verschwindet und wiederauftaucht!

Statistik hatte mich nie interessiert aber jetzt bin ich angefixt und beobachte die merkwürdigen Vorgänge mal :lol:

miyax
Beiträge: 4251
Registriert: Do 3. Dez 2009, 15:55

Re: Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von miyax » So 24. Mär 2013, 13:30

meinst du vielleicht den 2 Plätze vor dir? war das nicht einer von den beiden v...ten mit den Wahnsinns-Eiermengen beim letzten Dorfwettbewerb.... :strange:

nurmi
Beiträge: 1398
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 13:06

Re: Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von nurmi » So 24. Mär 2013, 14:53

Daß mal Spieler gesperrt werden und dadurch zumindest vorübergehend verschwinden, hab ich auch schon erlebt, aber bei den von Horstchen und Fernseheule angeführten Zahlen müßte das ja 'ne Großrazzia gewesen sein.
Einige Platzverbesserungen erklären sich vielleicht auch durch Osterferien ohne Accountvertretung oder Spielpause.
Aber gerade angesichts der unzähligen Serverleichen ist es schon ein bemerkenswertes Phänomen, daß so viele Spieler sich tatsächlich abmelden und ihren Account löschen, statt ihn auf unbestimmte Zeit auf Eis zu legen.

Gründe kann ich mir viele vorstellen.
Spieler mittleren Levels fühlen sich u.U. benachteiligt, weil die letzten Neuerungen sich auf alles ab Level 37/38 konzentrierten.
Umgekehrt schlage ich auf meinem ingame-PA-Account drei Kreuze, daß ich da erst Level 37 und noch 100 Millionen Punkten von Level 38 entfernt bin, und damit auch von Farmis, die Strickerei-Produkte wollen.
Daß die Farmis mehr als ein tierisches Produkt verlangen, hätte man sich früher durchaus gewünscht; jetzt reicht eine einzige Wollmütze, um eine ansonsten vielversprechende Farmirechnung ins Minus zu ziehen, und die Wahrscheinlichkeit, daß man u.U. ALLE Farmis wegschicken muß, ist noch mal enorm gestiegen.
Vielleicht hat das bei einigen das Faß endgültig zum Überlaufen gebracht.

Fernseheule53

Re: Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von Fernseheule53 » So 24. Mär 2013, 16:35

miyax hat geschrieben:meinst du vielleicht den 2 Plätze vor dir? war das nicht einer von den beiden v...ten mit den Wahnsinns-Eiermengen beim letzten Dorfwettbewerb.... :strange:

ich weiß nicht wer jetzt vor mir wieder aufgetaucht ist, ich hab mich ja nie mit den Nicks beschäftigt und mit der Statistik auch nicht, heute hab ich mir aufgeschrieben wer vor mir ist und will das mal beobachten. Von hinten hat mich auf keinen Fall jemand überholt seit gestern dafür sind die Punktabstände zu hoch.

Nurmi, ich sprech aber von verschwundenen Accounts im absoluten Vorderfeld, ich war bevor ich gestern wieder geschaut hab ungefähr auf Platz 20 und schwups bin aufeinmal ganz weit vorn, da glaub ich nicht das in kurzer Zeit über 10 Spieler ihre Accounts gelöscht haben, soweit vorn da lässt man den Account mal brachliegen aber löscht ihn doch nicht und erst recht nicht Selbstlöschungen im Rudel

ich würde gern wissen was da passiert ist.

-- VK --

Re: Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von -- VK -- » So 24. Mär 2013, 17:16

Fernseheule53 hat geschrieben:ich würde gern wissen was da passiert ist.
Also auf Server 20 sind auch einige ACCs der weit Fortgeschrittenen gesperrt worden.
Säuberungsaktionen gibt es immer mal wieder...

Fernseheule53

Re: Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von Fernseheule53 » So 24. Mär 2013, 17:20

A-Meise hat geschrieben:
Fernseheule53 hat geschrieben:ich würde gern wissen was da passiert ist.
Also auf Server 20 sind auch einige ACCs der weit Fortgeschrittenen gesperrt worden.
Säuberungsaktionen gibt es immer mal wieder...

ja aber scheinbar tauchen sie ja wieder auf, von gestern zu heute ist einer wieder da

ich weiß nur nicht wer es ist

bauermike

Re: Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von bauermike » So 24. Mär 2013, 19:36

na ja wenn man sieht wie lange alles dauert und das man ohne coins kaum weiter kommt dann verlieren viele die lust am spiel
ich überlege auch ob ich aufhöhre

Analoge Halluzinelle
Beiträge: 161
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 14:55

Re: Das langsame Sterben der Bauernhöfe

Beitrag von Analoge Halluzinelle » So 24. Mär 2013, 20:32

Dass man punktemäßig eher langsam vorankommt, ist für mich zunächst mal okay - My free farm ist eben ein Langzeitspiel. Sorgen mach ich mir allerdings in der Hinsicht, dass das Spiel bei schwindendem Interesse der Spieler über kurz oder lang eingestellt werden könnte (ich weiß nicht, wie das bei Browser-Spielen generell ist), deswegen bin ich auch nicht ganz unglücklich über coinintensive Features (sofern sie das normale Spiel nicht behindern), weil ich dann weiß, Upjers verdient wieder Geld und hat daher ein Interesse daran, das Spiel am Laufen zu halten.

Die Verdienstmöglichkeiten für die Farmer könnten aber wirklich ein bisschen besser sein - Langzeitspiel hin oder her... :roll:

Antworten