Individuelle Questreihen

Onkel_Paul
Beiträge: 5
Registriert: Fr 7. Sep 2018, 12:18

Individuelle Questreihen

Beitragvon Onkel_Paul » Fr 7. Sep 2018, 14:37

Hallo liebe Leute!

Ich bin jetzt auch schon ein gutes Jahr dabei und finde es etwas schade, dass die Quests immer nach dem gleichen Schema ablaufen. Man könnte doch die Einwohner von Klein Muhstein mit einbeziehen, indem man individuelle Questreihen einführt. So könnte man z.B. für den Imker ein paar Aufträge erfüllen und am Ende einen kleinen Rabatt auf den nächsten Bienenstock bekommen... oder hilfreiche Gerätschaften, wie z.B. ne Rauchanlage (ich weiß das heißt nicht so, aber ich bin ja auch kein Imker ;) ), um die Produktion etwas anzukurbeln. Das gleiche gilt für den Viehhändler oder die Frau vom Saatguthandel.

Ein zweiter Vorschlag zu dem Thema wäre das Einführen von Berufen (ähnlich wie bei den Clubaufträgen), auf die man sich spezialisieren kann. Ich könnte mir da z.B. eine Brennerei (oder ne Mosterei, um die FSK-Hüter nicht nervös zu machen :D ) vorstellen. Dann könnten man für andere Spieler Produkte herstellen und von deren Beruf profitieren.

Was meint ihr?

hspeine
Beiträge: 705
Registriert: Do 15. Apr 2010, 15:21

Re: Individuelle Questreihen

Beitragvon hspeine » So 9. Sep 2018, 17:30

Ehrlich gesagt finde ich das nicht so gut. Ich bin seit 8 Jahren dabei und habe inzwischen 4 Questreihen zu bearbeiten und dann kommen noch die von der Fressbude ,Baumerei ,Tierarzt usw. dazu.Mir reicht das so wie es ist ,vor allem dass ich genau planen kann was der nächste Quest braucht.
Mit den Berufen da gibts ein anderes Upjers Spiel wo als Mitglied einer Hanse einen Beruf ausübst und speziell dafür dann anbaust.

Bezugnehmend auf deinen letzten Satz,das kannst du jetzt auch zum Teil in dem du feste Handelspartner hast und ihr euch das verkauft was der andere braucht (per Vertrag)

Onkel_Paul
Beiträge: 5
Registriert: Fr 7. Sep 2018, 12:18

Re: Individuelle Questreihen

Beitragvon Onkel_Paul » So 9. Sep 2018, 18:51

Hallo hspeine ;)

Ich weiß zwar nicht genau, welche Quests in der Baumerei und der Fressbude du meinst, aber dass durch die vielen unterschiedlichen Betriebe schnell Stress aufkommen kann ist klar. Früher muss es doch mal so gewesen sein, dass man sich die Quests bei den Bewohnern in Klein Muhstein geholt hat. Warum hat man das verworfen und nicht ausgebaut? Ich will das Questsystem nicht völlig umkrempeln, aber erzählerisch ist doch eindeutig Luft nach oben, oder liest du dir immer den Auftrag durch? Ich schaue meistens nur, welche Produkte verlangt werden und wenn ich alles eingeworfen habe warte ich 24h (was soll die Wartezeit eigentlich?) und es geht von vorn los.

Ein kleines Beispiel (das sicher auch noch ausbaufähig ist):

Die Frau vom Saatguthandel will heiraten. Leider ist kurzfristig der Caterer abgesprungen, so dass du ins Spiel kommst und erst mal die Zutaten für ne Torte auftreiben musst. Weil sie die Qualität deiner Produkte schätzt, soll alles aus eigener Produktion stammen. Als zweiter Auftrag könnte die Beschaffung von Gestecken als Deko kommen. Zum Schluss schlitzt sich die Arme versehentlich ihr Kleid auf, und braucht von dir Wolle (Garn gibt es ja nicht), um den Schaden zu beseitigen.

Welche Belohnung am Ende rausspringt kann man ja diskutieren und auch, ob man das alles als freiwillige Option (wenn ja, dann auch gerne mit Zeitlimit) macht.

Was die Berufe angeht, wünsche ich mir einfach mehr Interaktion durch gewisse Abhängigkeiten. Darüber kann man ja auch gerne gesondert debattieren. ;)

pepe700
Beiträge: 95
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 21:28
Wohnort: pepe71 Server 11
Kontaktdaten:

Re: Individuelle Questreihen

Beitragvon pepe700 » So 9. Sep 2018, 20:04

Ich finde die Ideen sehr kreativ, zumal die (fast)einzige Herrausforderung in den bestehenden Questreihen, in der immer größer werdende Menge an benötigtem Material besteht.

hspeine
Beiträge: 705
Registriert: Do 15. Apr 2010, 15:21

Re: Individuelle Questreihen

Beitragvon hspeine » So 9. Sep 2018, 22:49

Hallo Onkel Paul,die Wartezeit ist sicherlich da für da,damit die Spieler nicht zu schnell fertig sind und dann jammern das nichts mehr zu tun ist,bei einigen Questen dauert es auch 48 std.
Pepe 700,ich finde es eher eine Herausforderung genau zu planen wie man seine Farm gestaltet und dann ggf umzubauen bzw sich mit anderen Spielern zu verabreden für einen zb 500 Öle herzustellen oder 500 Fische zu liefern,weil ich die nicht selber produzieren kann oder will.So mit wird durchaus eine intensive Interaktion auf dem Markt oder im Bauernclub ,mit festen Handelspartnern ermöglicht-Das reicht mir persönlich völlig aus.
Diese Geschichten die hinter den Aufgaben stehen interessieren mich nicht ,ich guck nur beim Fragezeichen auf die Mengen und Produkte

pepe700
Beiträge: 95
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 21:28
Wohnort: pepe71 Server 11
Kontaktdaten:

Re: Individuelle Questreihen

Beitragvon pepe700 » Mo 10. Sep 2018, 10:31

Hallo hspeine. Es ist natürlich klar, dass sich ein jeder nach den Gegebenheiten einrichtet und dem entsprechend sein Spiel gestaltet. Das soll doch auch grundsätzlich so sein. Ich bin auch schon soviele Jahre dabei und konnte beobachten, wie sich dieses Spiel verändert hat. Immer schön, dass es Neuerungen gibt. Doch meine ich, dass gerade die Produktionsstätten, die seid ihrer Einführung unverändert geblieben sind, durchaus ein Update verdienen würden. Auch das kann reizvoll für längjährige Spieler sein. Wenn ich z. B. Ackerflächen vergrößern könnte(in Anlehnung an den Güterhof) oder In den Ställen z. B. ein goldenes Ei(Milchkanne, Wollknäul etc.) produzieren könnte. Dieses Produkt dann als "Geschenk" oder "Power-Up" benutzen zu können, wäre in meinen Augen eine Aufwertung des bereits vorhandenem. Daraus ließen sich auch schöne Verknüpfungen und Abhängigkeiten zu anderen Produktionen erstellen. Immer neue Spiele im Spiel, mit langen Questreihen sind für mich auf Dauer zu langweilig.

Onkel_Paul
Beiträge: 5
Registriert: Fr 7. Sep 2018, 12:18

Re: Individuelle Questreihen

Beitragvon Onkel_Paul » Mo 10. Sep 2018, 13:18

[quote="hspeine"]Hallo Onkel Paul,die Wartezeit ist sicherlich da für da,damit die Spieler nicht zu schnell fertig sind und dann jammern das nichts mehr zu tun ist,bei einigen Questen dauert es auch 48 std.

Wenn ich als Entwickler befürchten muss, dass sich die Spieler langweilen könnten und deshalb ne Sperre einbaue, sollte ich noch mal nachdenken. Das dürfte also nicht der Grund sein. Ich habe zur Zeit ne offene Quest, für die ich Unmengen an Bonbons brauche. Da mein Level aber noch zu niedrig ist, kann ich weder selber produzieren, noch welche kaufen. Ich muss also erst mal ne Zwangspause einlegen und kann nur hoffen, dass das dieses Jahr überhaupt noch was wird.

hspeine
Beiträge: 705
Registriert: Do 15. Apr 2010, 15:21

Re: Individuelle Questreihen

Beitragvon hspeine » Mo 10. Sep 2018, 16:16

Das was du beschreibst hatte ich zu Anfang beim Spargel ein sog.Stoppquest. Da ich von Anfang immer in einem Club war,hatte ich ja auc hda genug zu tun. Ich muss sagen ich muss nicht dauernd einen Quest nach dem anderen machen,sondern mache immer mal wieder Questpausen um Lager und Kts aufzufrischen.Ich hoffe du hast trotzdem weiter noch einigen Spass am Spiel,wenn s an der einen ecke mal ne pause gibt,kannst du ja auf einer nderen ecke der farm was machen