Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Paradice
Beiträge: 19
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 16:49

Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von Paradice » Fr 29. Jan 2010, 17:06

Zusammenfassung aller Beiträge:

Problem:

Spieler mit dem Namen eines im Spiel verkäuflichen Produkts, bietet eine billige Ware extrem überteuert zu einem günstigen Preis des Produkts, dessen Namen er trägt, an. Das Angebot wird gelöscht, wenn es von den ersten Seiten der aktuellen Angebote verschwunden ist.


Beispiel:

Spieler (Wachtel) bietet Karotten (Preis 0,08kT) zum Preis von 50kT an (eine Wachtel kostet sonst 60kT) und spekuliert somit auf Wachtelkäufer, irregeführt durch den Spielernamen (Wachtel) und den vermeintlich günstigen Wachtelpreis, die seine extrem überteuerten Karotten kaufen.

Zweck:

Das Angebot dient dem Zweck, nicht richtig lesende, zu schnell klickende und nach Schnäppchen suchende Käufer oder Neulinge irrezuführen. Erreicht wird dies durch die Kombination von Spieler(produkt)name und des nahe an diesem Produkt liegenden Preises. Damit das Angebot für diese Zielgruppe gut zu sehen ist, werden ältere Angebote gelöscht, weil sie auf der ersten oder zweiten Seite nicht mehr gelesen werden und später nicht von der Zielgruppe unter falschem Namen auf der Produktseite gesucht werden.

Lösungsvorschläge:

- diese Spielernamen verbieten - ABGELEHNT
- diese Angebote verbieten - SIND MEISTENS VERBOTEN > VORZUGSKAUF

weitere Vorschläge:

spielerisch:

- achtsames Lesen der Liste und der Bestätigung
- Produkte gezielt in der Produktübersicht kaufen
- bei Schnäppchen nicht emotional zuschlagen, sondern doppelt gucken
- entsprechende Spieler melden



technisch:
- Name des Produkts neben den Preis setzen und etwas hervorheben

- Kleinbild des zu kaufenden Produkts in die Bestätigung einbauen
- Möglichkeit des Ausblendens der Spielernamen in der Übersicht


Empfohlenes Verhalten:

Bist du Opfer eines Betrügers geworden, dann überprüfe bitte, ob es sich um ein Vorzugsgeschäft handelt. Wenn es sich um ein Vorzugsgeschäft handelt, schreibe deinen Fall und den Spielernamen bitte einem Moderator des Forums oder dem Support http://support.upjers.com/.


Deine kT wirst du nicht zurückbekommen, aber der betrügerische Spieler wird bei Regelverstößen gesperrt und kann dich und alle anderen Spieler nicht noch einmal betrügen.

Solltest du den Wunsch haben, deine Erfahrungen mit uns zu teilen, dann schreibe in diesen Thread, aber pass auf, dass du kein Trollfutter wirst :lol:



Allen weiter viel Spaß beim Spielen!










Hallo liebe Freefarmer

auf Server 12 gibt es einen gewissen User, der wie ein tierisches Produkt heißt und ständig Karotten zu einem Preis von 25,00kT oder etwas höher anbietet. Es sind immer nur 2-4 Karotten, aber wenn man kurz nicht richtig guckt, dann ist man auf diese offensichtlich betrügerische Täuschung schnell hereingefallen und ärgert sich gekauft zu haben. Es ist mir jetzt schon ein paar Mal passiert, dass ich zufällig dort geklickt habe, weil ich fast immer direkt vom Marktplatz kaufe. :motz: Kann man diese Art der Angebote oder Produktnamen nicht einfach verbieten? Den Usernamen gebe ich gerne an einen zuständigen Forenleser weiter, wenn man sich ihn nicht schon denken kann. Er stellt die Produkte auch sofort wieder raus, wenn sie von den ersten Seiten verschwunden sind und keiner mehr darauf reinfallen würde. Ein paar Sekunden ist dann das gleiche Angebot wieder auf der ersten Seite. :roll: Eure Meinungen bitte.

liebe Grüße von Paradice


1: Offensichtlich lohnt sich das Geschäft, jetzt stellt er schon 15 Karotten rein, wenn man dort nicht richtig liest, ist eine Menge Geld weg.
Zuletzt geändert von Paradice am Mo 1. Feb 2010, 15:50, insgesamt 3-mal geändert.

Kalle Wirsch

Re: Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von Kalle Wirsch » Fr 29. Jan 2010, 17:22

Die Namen sind erstmal prinzipiell erlaubt, dagegen spricht nichts.

Gegen die entsprechenden Geschäfte schon, wenn es Vorteilsgeschäfte sind, wo der Verkäufer einen extremen Vorteil hat.
Schick doch den Namen/Welt mal an einen von uns Moderatoren oder direkt dem Support
:arrow: http://support.upjers.com/

ZwergPaulinchen

Re: Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von ZwergPaulinchen » Fr 29. Jan 2010, 17:24

Hi,
ich beobachte das auch schon einige Zeit - bin auch ehrlich gesagt auch schon zweimal drauf reingefallen :roll:

Paradice
Beiträge: 19
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 16:49

Re: Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von Paradice » Fr 29. Jan 2010, 17:30

Danke für die schnelle Antwort Kalle.

Ja es ist sehr ärgerlich, wenn das gegenüber sich nach einer teueren Ware benannt hat und dann fast wertlose Karotten zu einem etwas günstigeren Preis als das Original (seines Produktnamens) anbietet.

Habe eine PN an dich geschickt Kalle, vielleicht wird sein Treiben jetzt beendet, obwohl ich vermute, dass er die ergaunerten kT an einen anderen Account übergibt, weil sein Treiben früher oder später auffalen muss.


Auf welchem Server bist denn du ZwergPaulinchen?

Dynamo Dresden
Beiträge: 54
Registriert: Di 22. Dez 2009, 21:30

Re: Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von Dynamo Dresden » Fr 29. Jan 2010, 17:36

wenn derjenige aber die produkte zum normalen preis verkauft , ist es doch eure sache wenn ihr produkt und nick nicht unterscheiden könnt :wand: , da is wohl die schnappchengier zu gross :lol:

kuschelmaus1973

Re: Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von kuschelmaus1973 » Fr 29. Jan 2010, 17:38

SGD-Dynamo DD hat geschrieben:wenn derjenige aber die produkte zum normalen preis verkauft ...
karotten zu 20-30 kT entsprechen aber keinem normalen preis ;)

Dynamo Dresden
Beiträge: 54
Registriert: Di 22. Dez 2009, 21:30

Re: Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von Dynamo Dresden » Fr 29. Jan 2010, 17:39

stimmt , aber den preis bestimm ja ich

kuschelmaus1973

Re: Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von kuschelmaus1973 » Fr 29. Jan 2010, 17:42

nein tust du nicht.... wenn du preise extrem unter oder über markt- bzw. händler verlangst, begehst du ein vorzugsgeschäft...
und vorzugsgeschäfte können bis zu einer sperre im spiel führen...

Paradice
Beiträge: 19
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 16:49

Re: Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von Paradice » Fr 29. Jan 2010, 17:46

Eine Karotte ist keine 25,00kT wert, also ist das kein normaler Preis, oder?

Wenn dort 2,50kT steht, dann ist eine Karotte sehr überteuert, wenn dort aber zwei Produktnamen stehen und der Preis zum teueren Produkt passt, dann ist es schnell passiert. Für mich ist das ein Irrtum, denn ich wollte für die 100kT sicher keine 4 Karotten. Selber schuld stimmt schon zu einem kleinen Teil, aber Irrtum bleibt Irrtum und der wird hier mehr als provoziert.

Und du hast Recht. Auf dem Markt sind Schnäppchen nach Sekunden vergriffen, nicht viel Zeit zum Gucken und der Trickser hat sein Geld.

Dynamo Dresden
Beiträge: 54
Registriert: Di 22. Dez 2009, 21:30

Re: Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von Dynamo Dresden » Fr 29. Jan 2010, 17:51

na dann müssten ja 2/3 der marktpreise vorzugsgeschäffte sein , wenn man mal bei jedem produkt bis zum ende blättert :strange: find da zB hunderte karotten für 100kt und mehr , und das ist bei jedem produkt so :wand:

kuschelmaus1973

Re: Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von kuschelmaus1973 » Fr 29. Jan 2010, 17:54

ein vorzugsgeschäft ist es nicht in dem moment wo der verkäufer die ware einstellt -
erst wenn die ware auch gekauft wird ist es eines ;)

ausserdem muss man immer unterscheiden ob es sich um ein tierprodukt oder um gemüse handelt..
der erste user der zb. eier auf den markt wirft, wird dies nicht vür 10kT machen -
sein preis wird noch ziemlich hoch sein...
der zweite kann dann schon tiefer einstellen usw... d.h. nicht alle produkte mit hohem preis die am ende der liste stehen,
sind mit der absicht für ein vorzugsgeschäft eingestellt worden!

Dynamo Dresden
Beiträge: 54
Registriert: Di 22. Dez 2009, 21:30

Re: Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von Dynamo Dresden » Fr 29. Jan 2010, 17:58

das heisst wenn ich ein produkt vom ende der liste kauf und mich dann beschwer wird der user gesperrt :strange:

Dynamo Dresden
Beiträge: 54
Registriert: Di 22. Dez 2009, 21:30

Re: Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von Dynamo Dresden » Fr 29. Jan 2010, 18:08

kuschelmaus1973 hat geschrieben:ein vorzugsgeschäft ist es nicht in dem moment wo der verkäufer die ware einstellt -
erst wenn die ware auch gekauft wird ist es eines ;)

ausserdem muss man immer unterscheiden ob es sich um ein tierprodukt oder um gemüse handelt..
der erste user der zb. eier auf den markt wirft, wird dies nicht vür 10kT machen -
sein preis wird noch ziemlich hoch sein...
der zweite kann dann schon tiefer einstellen usw... d.h. nicht alle produkte mit hohem preis die am ende der liste stehen,
sind mit der absicht für ein vorzugsgeschäft eingestellt worden!
also wäre ja eine karotte für 30kt kein vorzugsgeschäfft weil ja tausende für mehr kt aufm markt sind , richtig :?:

kuschelmaus1973

Re: Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von kuschelmaus1973 » Fr 29. Jan 2010, 18:10

wenn du zum ende der liste gehst und es dort kaufst ist es was anderes als wenn das geschäft durch irreführung getätigt wird....
in deinem fall würdest du das geschäft ja mit absicht tätigen - und da könnt u.u. dein eigener account mit dran glauben...

Paradice
Beiträge: 19
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 16:49

Re: Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von Paradice » Fr 29. Jan 2010, 18:14

Gibt es keinen Thread über Vorzugsgeschäfte, wo du jemandem zum Ausdiskutieren deines Themas findest?

Es geht hier direkt um Irreführung. Der Benutzer gibt sich den Namen eines Produkts A, bietet ein wesentlich minderwertigeres Produkt B zum niedrigen Preis von Produkt A an und nimmt seine Angebote raus, wenn sie nicht mehr auf den ersten Seiten erscheinen, weil dann nämlich niemand mehr dieses Produkt finden und darauf hereinfallen würde. Wo bitte ist hier nicht zu erkennen, dass hier auf Irrtumskäufe spekuliert wird? Deine Grundsatzdiskussion um Vorzugsgeschäfte ist lieb gemeint, aber sie tut in diesem Thread nichts zur Sache. (Wenn der besagte User mit dem Namen eines Produkt wegen Vorzugsgeschäften aus dem Verkehr gezogen wird, ist mir das aber auch recht)

Ich will viel mehr Meinungen dazu hören, ob noch jemand betrogen wurde und wie man dieses Problem lösen kann.

Nach einem Vorzugskauf wird sicher niemand etwas sagen, aber wenn eine Methode dahinter steckt, ist es Betrug an allen Spielern.

Liebe Grüße

Dynamo Dresden
Beiträge: 54
Registriert: Di 22. Dez 2009, 21:30

Re: Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von Dynamo Dresden » Fr 29. Jan 2010, 18:22

was ist da irreführung wenn die schnäppchen jäger nich richtig lesen :wand: Anzahl Produkt Verkäufer Preis/Stk. Gesamt ist doch ganz klar gelistet :motz:

Dynamo Dresden
Beiträge: 54
Registriert: Di 22. Dez 2009, 21:30

Re: Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von Dynamo Dresden » Fr 29. Jan 2010, 18:26

Paradice hat geschrieben:Gibt es keinen Thread über Vorzugsgeschäfte, wo du jemandem zum Ausdiskutieren deines Themas findest?

Es geht hier direkt um Irreführung. Der Benutzer gibt sich den Namen eines Produkts A, bietet ein wesentlich minderwertigeres Produkt B zum niedrigen Preis von Produkt A an und nimmt seine Angebote raus, wenn sie nicht mehr auf den ersten Seiten erscheinen, weil dann nämlich niemand mehr dieses Produkt finden und darauf hereinfallen würde. Wo bitte ist hier nicht zu erkennen, dass hier auf Irrtumskäufe spekuliert wird? Deine Grundsatzdiskussion um Vorzugsgeschäfte ist lieb gemeint, aber sie tut in diesem Thread nichts zur Sache. (Wenn der besagte User mit dem Namen eines Produkt wegen Vorzugsgeschäften aus dem Verkehr gezogen wird, ist mir das aber auch recht)

Ich will viel mehr Meinungen dazu hören, ob noch jemand betrogen wurde und wie man dieses Problem lösen kann.

Nach einem Vorzugskauf wird sicher niemand etwas sagen, aber wenn eine Methode dahinter steckt, ist es Betrug an allen Spielern.

Liebe Grüße
:wand: es geht doch nur darum das man lesen sollte bevor man ,klickt, :mrgreen: immer nur beschweren wenn man eingebüst hat , wenn de gewinn machst sagst au nix :lol:

Paradice
Beiträge: 19
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 16:49

Re: Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von Paradice » Fr 29. Jan 2010, 18:34

Ok, noch einmal für dich:

Der Anbieter gibt sich den Namen eines Produkts und verkauft ein minderwertiges Produkt zum Preis seines (Produkt)Namens.
Außerdem nimmt er sein Angebot raus, wenn er auf der ersten/zweiten Seite keinen Erfolg mit dem Täuschen hatte. Das ist eine Irreführung der Schnäppchenjäger und aller Leute, die nun mal gerne auf den ersten Marktseiten kaufen und irrtümlich kaufen.

Da wir bei MFF aber keine irrtümlichen Käufe rückabwickeln können, verschafft sich der genannte Verkäufer über diese Verkäufe einen mehr als unfairen Vorteil, nicht nur an mir.

Übrigens habe ich es erst mitbekommen, als mein Konto leer war und ich merkwürdigerweise keine Tierprodukte hatte, sondern ein paar Karotten. Es ist schön, dass du dich über den Betrug amüsieren kannst. :roll: Ich finde es einfach nur sehr unfair den Käufern gegenüber.

Dynamo Dresden
Beiträge: 54
Registriert: Di 22. Dez 2009, 21:30

Re: Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von Dynamo Dresden » Fr 29. Jan 2010, 18:41

ok nochmal für dich , wer lesen kann is klar im vorteil :mrgreen:

Kalle Wirsch

Re: Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von Kalle Wirsch » Fr 29. Jan 2010, 18:54

Bleibt bitte freundlich zueinander,
nicht jeder muss hier die gleiche Meinung haben.

Der Name an sich stellt kein Problem dar,
nur Vorzugsgeschäfte dürfen nicht getätigt werden.

Ob da Vorzugsgeschäfte vorliegen entscheidet einzig und allein die SL,
die entsprechend reagieren wird.

Paradice
Beiträge: 19
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 16:49

Re: Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von Paradice » Fr 29. Jan 2010, 19:17

Dass hier jeder lesen kann, sollte einleuchten. Diesen Vorteil haben hier also alle.

Damit der Thread nicht zu einem Berg abgegriffener Sprüche wird, werde ich auf deine freundlichen Einzeiler nicht mehr antworten SGD-Dynamo DD. Denn ich möchte nicht mit dir diskutieren, sondern auf die Täuschung aufmerksam machen.

Wie Kalle schon geschrieben hat, wird sich um das Problem gekümmert und der betroffene Verkäufer und weitere Hereingefallene können sich auch gerne hier äußern, wenn sie denn möchten.

Damit verabschiede ich mich, bis es Neues von den Betroffenen gibt.

Liebe Grüße

Bauernfreund
Beiträge: 863
Registriert: Fr 9. Okt 2009, 07:02
Kontaktdaten:

Re: Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von Bauernfreund » Fr 29. Jan 2010, 20:37

Paradice hat geschrieben:Ok, noch einmal für dich:

Der Anbieter gibt sich den Namen eines Produkts und verkauft ein minderwertiges Produkt zum Preis seines (Produkt)Namens.
Außerdem nimmt er sein Angebot raus, wenn er auf der ersten/zweiten Seite keinen Erfolg mit dem Täuschen hatte. Das ist eine Irreführung der Schnäppchenjäger und aller Leute, die nun mal gerne auf den ersten Marktseiten kaufen und irrtümlich kaufen.

Da wir bei MFF aber keine irrtümlichen Käufe rückabwickeln können, verschafft sich der genannte Verkäufer über diese Verkäufe einen mehr als unfairen Vorteil, nicht nur an mir.

Übrigens habe ich es erst mitbekommen, als mein Konto leer war und ich merkwürdigerweise keine Tierprodukte hatte, sondern ein paar Karotten. Es ist schön, dass du dich über den Betrug amüsieren kannst. :roll: Ich finde es einfach nur sehr unfair den Käufern gegenüber.
Also ich verstehe Deinen Unmut auch nicht.
Wenn ich Karotten kaufen will, dann kauf ich die doch nicht von der Seite mit den "Aktuellen Angeboten", wo nicht die günstigsten, sondern nur die neuesten Angebote gelistet sind, sondern gehe zur Produktübersicht in die Rubrik "Karotten" und kaufe von dort das Angebot, das mir preislich zusagt.
Außerdem lese ich mir die Angebote durch, ich kaufe doch nicht blindlings irgendwas.
Ich sehe da im Verhalten oder Nick des Anbieters beim besten Willen keine Betrugsabsicht.

snapdragon
Beiträge: 1095
Registriert: Do 22. Okt 2009, 21:41
Wohnort: NRW

Re: Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von snapdragon » Fr 29. Jan 2010, 20:52

@Bauernfreund

Es steckt schon eine Betrugsabsicht dahinter, wenn sich jemand zB 'Honig' nennt, und dann für einen schönen Honig-Schnäppchenpreis Karotten anbietet ;) man liest auf der ersten Seite nur 'Honig', sieht den tollen Preis, schlägt schnell zu und hat nur Karotten im Beutel *lol*

Mir ist das nämlich auch schon fast passiert, hab aber noch gerade die Kurve gekriegt und es meiner eigenen Dusseligkeit zugeschrieben. Hola! Nur aufgeregt hat es mich nicht, fand's eher witzig 8-)

Benutzeravatar
kijana
Beiträge: 5550
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 23:59

Re: Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von kijana » Fr 29. Jan 2010, 22:30

Sorry, wenn ich hier auch noch meinen Senf dazugebe...
tequila hat geschrieben:Es steckt schon eine Betrugsabsicht dahinter, wenn sich jemand zB 'Honig' nennt, und dann für einen schönen Honig-Schnäppchenpreis Karotten anbietet ;) man liest auf der ersten Seite nur 'Honig', sieht den tollen Preis, schlägt schnell zu und hat nur Karotten im Beutel *lol*
Seh ich ganz klar auch als Betrugsabsicht. Das ist mMn ganz und gar nicht OK. Ich find das eine riiiiesen Schweinerei!

Auch wenn es erlaubt ist sich Honig oder Futterübe oder sonstwie zu nennen.

Hoffentlich ist es in diesem Fall auch so dass es auch Regeltechnisch ein Vorzugsgeschäft darstellt und der entsprechende User die Konsequenzen tragen muss. Denn
Kalle Wirsch hat geschrieben:Der Name an sich stellt kein Problem dar,
nur Vorzugsgeschäfte dürfen nicht getätigt werden.
das hier empfinde ich ehrlichgesagt als Paragraphenreiterei.

Wenn jemand sich von nem Hütchenspieler ... lässt könnte man auch sagen er wär ja selber schuld... trotzdem sind Hütchenspieler (wenigstens hier) verboten.

lg
kijana

Kalle Wirsch

Re: Vorschlag: irreführende Usernamen/Angebote verbieten

Beitrag von Kalle Wirsch » Fr 29. Jan 2010, 22:34

kijana hat geschrieben: Wenn jemand sich von nem Hütchenspieler ... lässt könnte man auch sagen er wär ja selber schuld... trotzdem sind Hütchenspieler (wenigstens hier) verboten.
Wenn du den Vergleich ziehen willst:
Auch hier ist es nicht verboten 'Hütchen zu spielen',
erst wenn jemand 'abgezockt' wird, wird es strafbar.

Gesperrt